News

14. Dec

Gemeinderat beschliesst Verordnungen

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 12. Dezemer 2017 folgende Verordnungen beschlossen:


Die Verordnung öffentliche Sicherheit wurde an das neue Reglement öffentliche Sicherheit, welches am 30. November 2017 durch die Gemeindeversammlung erlassen wurde, angepasst. Es gab jedoch keine wesentlichen inhaltlichen Anpassungen.

Die Gebührenverordnung wurde im Anhang I mit der Blaskapelle Kronjanka ergänzt, welche neu als Rubiger Verein gilt.

Die Verordnungen können auf der Webseite oder auf der Gemeindeverwaltung eingesehen werden.


04. Dec

Gemeindeversammlung vom 30.11.2017 - alle Anträge angenommen

Die Gemeindeversammlung vom 30. November 2017 wurde von 90 Stimmberechtigten (4.07%) besucht.

Sämtliche Traktanden wurden einstimmig angenommen. Bereits um 20.45 Uhr konnte für das anschliessende Apéro eingeladen werden.

Das Protokoll der Gemeindeversammlung ist hier aufgeschaltet.



24. Nov

Gebührenänderung in den Bereichen Abfall und Kabelfernsehen

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 21. November 2017 folgende Änderungen beschlossen:

Abfallverordnung

  • Gewerbebetriebe, welche in den Räumlichkeiten einer bewohnten Privatwohnung geführt werden, bezahlen neu eine Grundgebühr von CHF 36.00 (bisher CHF 72.00) pro Jahr.
  • Üben mehrere Betriebe ihre Geschäftstätigkeit in den gleichen Räumlichkeiten unter gemeinsamer Nutzung der Infrastruktur aus, ist die Grundgebühr nur einmal zu entrichten und zwar maximal in der Höhe der gesamten Abfallmenge aller Betriebe zusammen.

Gemeindenetzwerkverordnung

Die Grundgebühr für den Anschluss an das gemeindeeigene Kabelnetz beträgt neu CHF 18.00 pro Monat (bisher CHF 14.90). Grund für die Anpassung sind die gestiegenen Kosten für den Einkauf der Fernsehsender sowie den erforderlichen Ausbau des Kablenetzes, um die höheren Internetgeschwindigkeiten gewährleisten zu können.



18. Oct

Wasserzähler-Ablesung

In der Zeit vom 23. Oktober 2017 bis ca. 3. November 2017 werden die Wasserzähler der Liegenschaften durch den Brunnenmeister Roland Wittwer abgelesen. Um dem Ablesepersonal die Arbeit zuerleichtern, ersuchen wir die Hauseigentümer, Mieter oder Hauswarte, den Zugang zu den Wassermessern freizuhalten. Die Wasserzähler müssen jährlich einmal abgelesen und kontrolliert werden. Dem Ablesepersonal ist der Zutritt zu gewährleisten. Bei längerer Abwesenheit imMonat November bitten wir Sie, uns rechtzeitig zu benachrichtigen (Gemeindeverwaltung Rubigen, Telefon 031 720 41 41). Besten Dank.

Tiefbaukommission Rubigen



10. Oct

Publikumsanlass der Kommission Umwelt und Planung zum Thema Biber

Am Samstag, 28. Oktober 2017, findet der Publikumsanlass der Kommission Umwelt und Planung zum Thema Biber statt. Weitere Informationen finden Sie auf dem Flyer.



08. Sep

Lehrstelle als Fachfrau_Fachmann Betriebsunterhalt EFZ


Rubigen ist eine attraktive Agglomerationsgemeinde – genial im Aaretal – mit rund 2900 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Bei der Gemeindeverwaltung (Schulanlage) ist ein Ausbildungsplatz ab August 2018 frei. Du hast die Chance den spannenden Beruf

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ


(Hausdienst) zu erlernen.

Bist du eine motivierte und einsatzfreudige Person mit guter Grundausbildung (Real- oder Sekundarschule), dann erwartet dich eine vielseitige und anspruchsvolle Ausbildung als Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt EFZ mit Schwerpunkt Hausdienst. Während dieser 3-jährigen Lehre wirst du zudem einige Zeit im Werkdienst ausgebildet.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann sende deine Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Foto bis am 15. September 2017 an die Gemeindeverwaltung Rubigen, Mike Baumann, Worbstrasse 34, Postfach, 3113 Rubigen oder per Email an michael.baumann@rubigen.swiss.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Hast Du noch Fragen? Dann melde Dich einfach bei  Martin Zaugg, dipl. Hauswart, Telefon 079 324 80 89



21. Aug

Grossflächige Störung des Kabelnetzes

21.08.2017 / 16:50

Das Kabelnetz der Gemeinde Rubigen ist momentan grossflächig gestört. Die Gemeindeverwaltung ist deshalb zurzeit nicht erreichbar. Die Störung dauert voraussichtlich noch bis 20.00 Uhr an.

Die Ursache ist eine Beschädigung der Glasfaserleitung Belp - Rubigen - Münsingen durch Bauarbeiten beim Autobahnanschluss Rubigen. Die Techniker arbeiten mit Hochdruck an der Behebung des Problems.



17. Aug

Primarschule Rubigen - Neue Webseite aufgeschaltet

Ab sofort ist die neue Webseite der Primarschule Rubigen, www.schule-rubigen.ch, aufgeschaltet.

Die Webseite bietet viele Informationen über die Schule in Rubigen. Alle Lehrpersonen sind neu auch direkt per Mail erreichbar.



17. Aug

Schutzraumkontrolle

Bevorstehende Periodische Schutzraum-Kontrolle (PSK) in Rubigen

Bei der periodischen Schutzraumkontrolle handelt sich um einen gesetzlichen Auftrag gestützt auf Weisung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz über die periodische Schutzraumkontrolle vom 1. Oktober 2012. Der Kanton trägt die Hauptverantwortung der PSK. Gemäss Regelung im Kanton Bern sind die Gemeinden für die Durchführung der PSK verantwortlich und damit beauftragt.

Das Bundesgesetz sieht vor, dass die Behörde mind. alle 10 Jahre sämtliche Schutzräume inspizieren, die Mängelliste erstellen und die Mängel beheben lassen.

Aufgrund dieser Erhebung kontrolliert der Bund, ob und in welchem Zustand ausreichend Schutzräume vorhanden sind.

Im Auftrage der Gemeinde Rubigen führt die Unternehmung Abri Audit AG diese Kontrolle in den Monaten September – Oktober 2017 durch. Abri Audit AG profitiert dank der Zugehörigkeit zu einer Unternehmensgruppe, welche mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Schutzraum-Technik aufweist und fokussiert sich als Unternehmen ausschliesslich auf Schutzraum-Kontrollen.

Die Eigentümer der Liegenschaften mit zu kontrollierenden Schutzräumen werden rechtzeitig über den Termin der Kontrolle informiert. Abri Audit AG sendet das Anmelde-Schreiben sowie zwei Beilagen zum Unterhalt von Schutzräumen sowie die Hinweise zur Vorbereitung zur Kontrolle zu.

  • Bitte bereiten Sie den Schutzraum gemäss den Weisungen BABS und des Kantons Bern rechtzeitig vor.
  • Insbesondere die Keller-Abteile, welche mit Komponenten zum Schutzraum belegt sind, müssen zugänglich sein.


Nebst der eigentlichen Kontrolle werden allgemeine kleinere Mängel direkt kostenlos durch den Kontrolleur von Abri Audit AG behoben.

Nach Abschluss der Kontrollen aller Schutzräume in der Gemeinde wird Ihnen die kantonale Behörde eine Übersicht der vorzunehmenden Reparaturen schriftlich zukommen lassen.

Wir danken Ihnen für die Kooperation und Bereitschaft zur reibungslosen Kontrolle der Schutzräume.

Hochbaukommission



10. Jul

Hallo Velo vom 06.08.2017 - Streckensicherungshelfer gesucht

Am Sonntag, 6. August 2017, findet unter dem Titel «Hallo Velo! - Fahr mit am Berner Velofestival» der erste Velogrossanlass durch Bern, das Gürbe- und das Aaretal statt. Allmendingen, Belp, Bern, Kehrsatz, Köniz, Münsingen Rubigen und Vielbringen laden Geniesserinnen und Geniesser sowie Sportliche ein, sich am erlebnisreichen Rundkurs zu beteiligen.

Damit die Sicherheit gewährleistet werden kann, sucht die Organisation noch Strechensicherungshelfer. Onlineanmeldung unter

https://my.swissvolunteers.ch/cms/event_helper_person_show.aspx?HeraEventId=636&SetLang=de-CH



06. Jul

Bundesfeier am 31. Juli 2017

Traditionsgemäss feiern wir auch dieses Jahr unsere Bundesfeier am 31. Juli. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Festprogramm.pdf



03. Jul

Gemeinderat beschliesst Totalrevision der Personalverordnung

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 27. Juni 2017 die totalrevidierte Personalverordnung verabschiedet.

Auslöser der Totalrevision war das durch die Gemeindeversamlung am 1. Juni 2017 genehmigte Personalreglement.



13. Jun

Gemeindeleitsätze und Legislaturziele

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 6. Juni 2017 die Leitsätze und die Legislaturziele verabschiedet.

Leitsätze
Die Leitsätze ersetzen das Leitbild aus dem Jahr 2000. Sie sind wegweisend für das Handeln des Gemeinderats und der Verwaltung auf längere Sicht. Die Leitsätze sind bewusst kurz gehalten. Sie sollen in der Praxis gelebt werden. Rubigen soll eine lebenswerte und attraktive Agglomerationsgemeinde bleiben.

Legislaturziele 2017 – 2020
Die Legislaturziele sind eine Konkretisierung der Leitsätze und enthalten  Projekte, welche in dieser Legislatur umgesetzt oder angegangen werden.

Rückfragen an:
Renato Krähenbühl, Gemeindepräsident, Telefon 031 721 55 40 oder 079 362 58 20



08. Jun

Personalreglement und Reglement Mehrwertabgabe genehmigt

Das Reglement über die Mehrwertabgabe und das Personalreglement wurde durch die Gemeindeversammlung vom 1. Juni 2017 einstimmig genehmigt.

Das Reglement über die Mehrwertabgabe tritt auf den 1. Juni 2017, das Personalreglement auf den 1. Juli 2017 in Kraft.



22. May

Gemeinderat beschliesst Totalrevision der Organisationsverordnung

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 16. Mai 2017 die Totalrevision der Organisationsverordnung beschlossen.

Die Organisationsverordnung regelt die Organisation des Gemeinderats, der Kommissionen und der Verwaltung sowie deren Zuständigkeiten.



22. May

Anton Piller - 43 Jahre im Dienst der Einwohnergemeinde Rubigen


Anton Piller wird auf Ende Mai in den verdienten Ruhestand treten. Seit dem Jahr 1974, während fast 43 Dienstjahren, war er für sauberes Trinkwasser, aber auch für die Kehrichtsammelstellen und vieles mehr verantwortlich.

Als sein Nachfolger hat Roland Wittwer seine Aufgaben übernommen.


Roland Wittwer



16. May

Trinkwasserqualität ist einwandfrei

Regelmässig wird das Trinkwasser im Leitungsnetz der Einwohnergemeinde Rubigen im Labor auf seine Qualität untersucht. Der Untersuchungsbericht vom Mai 2017 bescheinigt eine tadellose Qualität.

Untersuchungsbericht Trinkwasser vom Mai 2017



18. Apr

Nacht vom 19./20. April: Verkehrserschwerung Autobahnbrücke

Während den Kranarbeiten zum Einheben der Holzbrücke, wird die Kantonsstrasse im Bereich des Autobahnanschlusses Rubigen am 19./20. April zwischen 20:00 Uhr und 05:00 Uhr infolge der engen Platzverhältnisse für den Lastwagenverkehr gesperrt. Die Lastwagen werden je nach Fahrziel über den Autobahnanschluss Muri oder den Anschluss Kiesen gewiesen. Die übrigen Fahrzeuge können die Brücke unter erschwerten Verhältnissen passieren. Für Fussgänger/Innen ist die Brücke über die A6 zwischen 20:00 Uhr und 5:00 Uhr ebenfalls gesperrt. Sie kann zu Fuss nur im Notfall und in Begleitung des Sicherheitsdienstes überquert werden. An den Tagen vor und nach dem Einheben der Holzbrücke wird der Verkehr auf der Kantonsstrasse zeitweise durch einen Verkehrsdienst geregelt. Detaillierte Informationen über den Bauphasenablauf sind jeweils auch unter www.a6-rubigen-spiez.ch ersichtlich. (Telefonische Auskünfte erteilt das ASTRA während den Bürozeiten unter der Telefon-Nr. 058 468 24 00)



27. Feb

Anpassung Personalverordnung

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 21. Februar 2017 die Anpassung der Personalverordnung beschlossen.

Angepasst wurden die Bestimmungen zur Pensionskasse. Zudem wurde die Entschädigung des Stimm- und Wahlausschusses präzisiert.

Die Publikation der Änderung erfolgt im Amtlichen Anzeiger vom 02. und 07. März 2017.



07. Feb

Informationen zum Autobahnanschluss in Rubigen

Die Informationen zum Autobahnanschluss finden sie unter Aktuelles oder direkt unter http://www.rubigen.swiss/@/A6.



01. Feb

Ufersicherung Aare Hunzigenau - Gemeinderat beschliesst Kredit

Im Jahr 2016 wurden mit zwei verschiedenen Massnahmen versucht, die Erodierung des unverbauten Ufers im Bereich Baggersee Hunzigenau aufzuhalten. Die Ufersicherung wurde jedoch noch im November 2016 unter- und hinterspült. Um den Wanderweg und das Ufer langfristig zu sichern, hat das kantonale Tiefbauamt  deshalb ein entsprechendes Projekt ausarbeiten lassen.

Aufgrund möglicher Hochwasser im Frühling sollten die Bauarbeiten so rasch wie möglich ausgeführt werden. Es ist vorgesehen, mit dem Bauarbeiten im Februar zu beginnen. Die vorgesehenen Lenkbuhnen haben eine Lebensdauer von 60 Jahren.

Die Kosten belaufen sich auf CHF 594'000.00. Davon beträgt der Gemeindeanteil 40 %, respektive CHF 236'400.00. Gemäss Art. 38a Wasserbaugesetz werden die Kosten, die dem Kanton aus seiner Wasserbaupflicht an der Aare erwachsen, zwischen Kanton und anstossenden Gemeinden aufgeteilt. Die Gemeinden tragen dabei die nach Abzug der Kantonsbeiträge verbleibenden anrechenbaren Kosten der Massnahmen auf ihrem Gebiet.

Der Gemeinderat hat deshalb, gestützt auf Artikel 101 Gemeindeverordnung, einen gebundenen Verpflichtungskredit von CHF 236'400 gesprochen.



25. Jan

Konzert Theater Bus hält auch in Rubigen


Der Konzert Theater Bus führt Sie am Donnerstag, 23. Februar 2017 ins Kultur Casino Bern.

Der Bus hält beim Denner um 18.45 Uhr. Tickets sind auf der Gemeindeverwaltung erhältlich.



23. Jan

Aareweg wegen Holzerarbeiten gesperrt

Der Aareweg zwischen dem Kiosk und der Kleinhöchstettenau ist wegen Holzerarbeiten vom 23. Januar bis voraussichtlich 30. Januar 2017 gesperrt.



20. Jan

Ufer- und Wegsicherung in der Hunzigenau

Das Ufer zwischen den beiden Inseln in der Hunzigenau  in Rubigen  wird durch die direkte Anströ­mungen  der Aare  mehr und mehr abgetragen.  Um den Fussweg entlang der Aare zu sichern,  wird das Ufer mit mehreren  Steinbuhnen befestigt. Kleinere und grössere  Buhnen aus Blocksteinen werden gemäss Planung von Anfang Februar bis Mitte März 2017 eingebaut.  Die Buhnen ersetzen die im vergangenen  Winter als provisorische Massnahme angebrachten Baumbündel.  Durch die neue Ufer­ sicherung wird der Zugang zur Aare  nicht eingeschränkt.

Durchgang  gewährleistet,  erhöhte  Vorsicht geboten
Der Durchgang für Fussgängerinnen und Fussgänger ist gewährleistet.  Wo  nötig,  können die Bau­ arbeiten auf Trampelpfaden umgangen  werden.  Im Bereich der Arbeiten und der Baustellenzufahrt ist erhöhte Vorsicht geboten.

Stellenweise Ausholzung  notwendig
Für die Zufahrt von der Autobahnraststätte  zur Baustelle und für den Einbau der Buhnen muss die Ufervegetation stellenweise ausgeholzt werden. Die betroffene Vegetation  besteht vorwiegend aus schnell  nachwachsenden Weiden.




13. Jan

Roland Wittwer wird Nachfolger von Anton Piller

Anton Piller ist seit mehr als 42 Jahren für die Gemeinde tätig. Nun kann er am 01. Juni 2017 seinen verdienten Ruhestand antreten.

Als sein Nachfolger hat der Gemeinderat den Rubiger Roland Wittwer gewählt. Roland Wittwer ist ausgebildeter Sanitärinstallateur und wird die Ausbildung zum Brunnenmeister absolvieren.



12. Jan

Kabelnetz - Patcharbeiten Montag, 16.01.2017, 06.00 - 07.00 Uhr

Am Montag, 16. Januar 2017, 06.00 - 07.00 Uhr werden technische Arbeiten am Kabelverteiler beim Denner durchgeführt.

Dies führt zu Signalausfällen von voraussichtlich maximal einer Stunde im Bereich Hunzigeweid / Ziegelmattstrasse / untere Feldernstrasse.

Vielen Dank für das Verständnis.

GNet Rubigen



03. Jan

Neue Ressortverteilung im Gemeinderat

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 13. Dezember 2016 die Ressorts, gültig ab 01.01.2017, neu zugeteilt:

Präsidiales
Renato Krähenbühl (BDP)

Finanzen
Klaus Budmiger (BDP)

Gesellschaft
Franziska Woodtli Stalder (SP)

Bildung, Jugend + Sport
Karin Ramseyer (BDP)

Umwelt und Planung
Marcel Zaugg (BDP)

Hochbau
Daniel Ott Fröhlicher (SP)

Tiefbau
Stefan Rolli (FW)

Als Vizepräsident wurde Daniel Ott Fröhlicher gewählt.



03. Jan

Ufersicherung an der Aare

Das Ufer zwischen den beiden Inseln in der Hunzigenau in Rubigen wird durch starke 
Strömungen der Aare mehr und mehr abgetragen. Um den Fussweg entlang der Aare zu 
sichern, wurde das Ufer im vergangenen Winter provisorisch mit Baumbündeln gesichert. 
Diese sollen nun durch Steinbuhnen (Uferbauwerk aus Blocksteinen) ersetzt werden, um 
den Weg langfristiger zu sichern. Die Buhnen können nur im  Winter bei tiefem Wasserstand 
eingebaut werden. Damit dies noch in diesem Winter möglich ist, erfolgt die Planauflage für 
die Ufersicherung vom 14. bis 28. Dezember 2016 im Rahmen eines beschleunigten 
Verfahrens. Die Arbeiten werden voraussichtlich von Anfang Februar bis Mitte März 2017 
umgesetzt. Für die Zufahrt von der Autobahnraststätte zur Baustelle und für den Einbau der 
Buhnen muss die Ufervegetation, welche vorwiegend aus schnell nachwachsenden Weiden 
besteht,  stellenweise ausgeholzt werden. 
  
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion